Regionalmanagement Berlin SÜDWEST





Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier.





NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST

NEWSLETTER Zukunftsregion Berlin SÜDWEST


2017-03

Sehr geehrte Damen und Herren ,

vor der diesjährigen Sommerpause haben wir für Sie noch die neuesten Meldungen aus unserem Bezirk zusammengestellt, beispielsweise, dass das geplante Technologie- und Gründungszentrum FUBIC am 3. Juli ein wichtiges Etappenziel erreicht hat, dass ein Herzpatient mit einer Herzpumpe aus dem Berliner Südwesten einen neuen Rekord aufgestellt hat, dass zwei Unternehmen aus dem Berliner Südwesten einen Preis erhalten haben, dass die Freie Universität Berlin zu den 70 angesehensten Universitäten weltweit gehört, dass sich der diesjährige LIFE SCIENCE DAY mit dem Thema „Anti-Aging“ beschäftigt, dass die Charité – Universitätsmedizin Berlin neue Schmerzmittel entwickelt hat und dass es neue Informationsangebote im Bereich Kultur im Berliner Südwesten gibt.

Eine erholsame Sommerzeit wünscht

Dr. Reinhard Baumgarten, Leiter Regionalmanagement Berlin SÜDWEST




Wirtschaft & Unternehmen



Städtebaulicher Vertrag für FUBIC zwischen Bezirk und WISTA unterzeichnet

Das in Berlin-Dahlem geplante Technologie- und Gründungszentrum FUBIC hat mit Unterzeichnung des städtebaulichen Vertrages zwischen dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin und der WISTA-MANAGEMENT GMBH (WISTA) ein wichtiges Etappenziel erreicht. ... mehr >
Bis zum 19. Juli 2017 haben Anwohner und Interessierte die Möglichkeit, die Pläne für das neue Technologie- und Gründungszentrum (FUBIC) an der Fabeckstraße in Dahlem anzusehen. Am 3. Juli 2017 informierten die WISTA, die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski und andere FUBIC-Partner Anwohner und interessierte Bürger in der Fabeckstraße 62 über den bisherigen Stand des Projekts. Nach der Sommerpause werden die Bezirksverordneten über den Bebauungsplan beraten. ... mehr >



Gewerbestandort Goerzallee

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat an der Goerzallee / Beeskowdamm ein etwa 85 Hektar großes zusammenhängendes Industrie- und Gewerbegebiet mit einer 100-jährigen Tradition. Dieses Gebiet hat sich in den letzten Jahrzehnten unterschiedlich entwickelt. 150 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben bei der Veranstaltung „Goerzallee- Standort für innovatives Wachstum“ am 10. Mai 2017 darüber diskutiert, welche Ansätze zu einer strukturellen Belebung, innovatives Wachstum und neue Arbeitsplätze führen. Eingeladen hatte die IHK Berlin in Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement Berlin SÜDWEST. ... mehr >



Rekord: Patient lebt seit zehn Jahren mit Berliner Herzpumpe

Seit 2007 wird das Herz von Wolfgang A. aus Eberwalde mit einer Herzpumpe zuverlässig unterstützt. Das Herzunterstützungssystem INCOR® wird von der Firma Berlin Heart aus dem Berliner Südwesten hergestellt. Es ist bisher etwa 700 schwer kranken Menschen weltweit eingesetzt worden. Der Eberswalder ist einer von wenigen Patienten, die ein Herzunterstützungssystem über einen so langen Zeitraum tragen. ... mehr >



INDUSTRIEPREIS 2017 für zwei Unternehmen aus dem Berliner SÜDWESTEN

Die BOGEN Electronic GmbH und die KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH sind mit dem diesjährigen INDUSTRIEPREIS ausgezeichnet worden.
Prämiert werden besonders fortschrittliche Industrieprodukte, die einen hohen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Nutzen haben. Der Preis wird vom Huber Verlag für Neue Medien GmbH Karlsruhe verliehen. ... mehr >



Neues Fachkräftenetzwerk gestartet

Ziel des neuen Netzwerks „Erfolgsfaktor Erfahrung 50Plus“ ist es, die „Generation Erfahrung“, deren Bedeutung noch oft unterschätzt, als wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Berlin und Brandenburg zu fördern. Der Anteil älterer Arbeitnehmer hat sich in den letzten beiden Dekaden spürbar erhöht. Im internationalen Vergleich gehört Deutschland zu den Ländern, die in diesem Zeitraum fast den stärksten Anstieg der Beschäftigung älterer Personen aufzuweisen haben. ... mehr >



77.000 Jobs in der Berliner Digitalwirtschaft

Mehr als 77.000 Menschen arbeiten sozialversicherungspflichtig in der Berliner Digitalwirtschaft und neue Arbeitsplätze kommen hinzu. Allein im Fintech-Bereich werden 2017 rund 2.000 neue Arbeitsplätze entstehen. 2016 erhielten Berliner Fintechs insgesamt 258 Millionen Euro an Investitionskapital. Das waren 63 Prozent des in Deutschland investierten Gesamtbetrages in diesem Bereich. ... mehr >



Wissenschaft & Forschung



Freie Universität Berlin unter den weltweit 70 angesehensten Universitäten

In der neuen Rankingliste des Londoner Magazins Times Higher Education (THE) gehört die Freie Universität zu den 70 angesehensten Universitäten der Welt. Damit hat sie ihre Position im Vergleich zu 2016 verbessert und ist jetzt in der „Gruppe 61–70“ (Vorjahr Gruppe 71-80) platziert. Gemeinsam mit der Technischen Universität München, die in derselben Gruppe rangiert, gehört die Freue Universität zu den fünf Universitäten Deutschlands mit der international besten Reputation. ... mehr >



LIFE SCIENCE DAY 2017 am 8. September 2017: „Zukunft Altersmedizin – Biologisches Anti-Aging“

Wie schaffen wir es möglichst lange körperlich und seelisch gesund zu bleiben? Antworten auf diese Frage gibt der diesjährige LIFE SCIENCE DAY. Dabei geht es um Risikofaktoren der Organalterung und    Alterskrankheiten, um Präventionsstrategien sowie um eHealth und Digitalisierung in der Altersmedizin. Mehr über das Programm im Internet: ... mehr >
Anmeldungen unter:  ... mehr >
Allgemein: www.lifescienceday.de



Schmerzmittel ohne gefährliche Nebenwirkungen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin am Campus Benjamin Franklin haben eine neue Klasse von Schmerzmedikamenten entwickelt. Die Forschungsergebnisse wurden in der neuesten Ausgabe des Fachmagazins eLife veröffentlicht. ... mehr >



Lange Nacht der Wissenschaften 2017

Die Lange Nacht der Wissenschaften am 24. Juni 2017 wurde in diesem Jahr durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller in der Freien Universität Berlin eröffnet. ... mehr >



Kultur & Tourismus



rbb-INFOradio am 7. Juli im Foyer Museen Dahlem: Wie weiter mit dem Museumsstandort Dahlem?

Beim Forum des rbb-INFOradios mit Harald Asel am 7. Juli 2017 diskutieren Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin Steglitz-Zehlendorf und Dr. Torsten Wöhlert, Staatssekretär für Kultur um 18 Uhr in der Landstraße 8, 14195 Berlin, über die Zukunft des Museumsstandortes Dahlem. ... mehr >


Foto: AlliiertenMuseum

„Die Amerikaner im Berliner Südwesten“ – neue touristische Angebote

Das AlliiertenMuseum hat in Kooperation mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, dem Regionalmanagement Berlin SÜDWEST und visitBerlin zwei neue Angebote erarbeitet, die die Spuren der amerikanischen Präsenz im Berliner Südwesten sichtbar und erfahrbar machen: eine neue mobile Website mit interaktiver Karte und ein Taschenbuch, in dem 23 ehemalige US-Einrichtungen in Berlin vorgestellt werde. Die neuen Angebote werden am 14. Juli um 9:30 Uhr im AlliiertenMuseum, Clayallee 135 – Outpost, 14195 Berlin, präsentiert. ... mehr >


Fotos: Frank Schaal, © visitBerlin, Dagmar Schwelle, Screenshot RMSW

Neuer Flyer: Die schönsten Ausflugslokale im Berliner Südwesten

Der Flyer gibt eine Übersicht über Ausflugslokale in Zehlendorf / Wannsee, Nikolassee, Potsdam, Dahlem / Steglitz, Lichterfelde und Grunewald. Insgesamt werden 39 Restaurants mit Adresse, Website und ÖPNV-Anbindung vorgestellt. Zusätzlich enthält der Flyer einen Lageplan mit allen Ausflugslokalen. Herausgeber ist das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST. ... mehr >


HaW-Pavillion. Foto: Martin Pfeifle

Neuer Flyer: natürlich Kultur. Berlins Grüner Museumsbezirk

Das Netzwerk „Kultur im Grünen“ in Steglitz-Zehlendorf hat einen neuen Flyer über Museen im Berliner Südwesten herausgeben. Dazu gehören das AlliiertenMuseum, der Botanischer Garten mit Botanischem Museum, das Freilandmuseum Domäne Dahlem, das Haus am Waldsee, das Kunsthaus Dahlem, die Liebermann-Villa, das Museum Europäischer Kulturen, das Museumsdorf Düppel, Schloss Glienicke und die Schwartzsche Villa. Mehr über den Flyer und wo er erhältlich ist unter. ... mehr >


Foto: botanische-nacht.de, Screenshot RMSW

BOTANISCHE NACHT 2017

Während die moderne Welt in rasendem Tempo um uns herum beschleunigt, bleibt der Botanische Garten Berlin eine märchenhafte Insel der Ruhe. Am 22. Juli öffnet die Botanische Nacht 2017 von 17 bis 2 Uhr die Tore zu dieser grünen Oase und erzählt eine traumhafte Sommernacht lang von den Wundern der Natur. ... mehr >



Köpfe & Karrieren



Neue Generation im Berliner Südwesten: Michael Wagner und die formfoundation GmbH

Der weltweit vernetzte Premiumdienstleister im Messe- und Ladenbau, die formfoundation GmbH, hat im Herbst 2015 im historischen Goerzwerk an der Goerzallee 299 ihr Quartier bezogen. Mit dieser Standortwahl bekennt sich das Unternehmen, ein hochrangiges Spezialisten-Team im 3-D-Marketing, zum Berliner Südwesten als innovativen Zukunftsort. ... mehr >



Prof. Dr. Peter Seeberger, Direktor des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung Potsdam

Der Chemiker Prof. Dr. Peter Seeberger zählt weltweit zu den anerkanntesten Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Medikamentenentwicklung. Durch seine interdisziplinäre Grundlagenforschung, die ihn von Erlangen-Nürnberg über die USA und die Schweiz  nach Potsdam-Golm und Berlin-Dahlem führte, entstanden am Max-Planck-Institut Potsdam innovative Methoden zur Synthese von Zuckerketten für künftige Impfansätze mit Kohlenhydrat-Impfstoffen. ... mehr >






Impressum

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin
Telefon: +49 (0)30-707 600 84
Fax: +49 (0)30 707 600 26
E-Mail: info@rm-berlin-sw.de
Internet: www.rm-berlin-sw.de
RSS-Feed
E-Mail Formular
Sitemap
Impressum & Rechtliches

 





GRW Info

Das Projekt „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin Steglitz-Zehlendorf





Datenschutz & Haftungsausschluss

Die RMSW ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln – E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.



Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@rm-berlin-sw.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

© Regionalmanagement Berlin SÜDWEST (RMSW)