Regionalmanagement Berlin SÜDWEST





Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier.





NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST

NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST


Das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST wünscht Ihnen frohe Festtage und ein erfolgreiches neues Jahr 2019!

2018-03

Sehr geehrte Damen und Herren ,

seit sechs Jahren unterstützen wir den Bezirk Steglitz-Zehlendorf mit zukunftsweisenden Projekten und Initiativen. Ende September 2018 wurde unser Projekt  Regionalmanagement Berlin SÜDWEST, kurz RMSW, um weitere drei Jahre bis 2021 verlängert. Wir verstehen uns seit dem Start des RMSW-Projekts als Ideenbeschleuniger für den Zukunftsort Berlin SÜDWEST.

Um den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort noch bekannter zu machen, haben wir im November 2018 die neue Broschüre „made in Berlin SÜDWEST – Innovationen & Karrieren aus Wirtschaft & Wissenschaft“ herausgegeben. Ab sofort sind wir auch auf facebook unter facebook.com/rmswberlin vertreten, um Nachrichten aus dem Bezirk und den Nachbargemeinden schnell zu kommunizieren. Was wir in diesem Jahr erreicht und was wir uns für 2019 vorgenommen haben, berichten wir in diesem Newsletter.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr
Ihr Team vom Regionalmanagement Berlin SÜDWEST

Dr. Reinhard Baumgarten   Klaus-M. Grünke   Sebastian Clausert




Projekte RMSW 2018 / 2019


RMSW bis 2021 verlängert

Das Projekt Regionalmanagement Berlin SÜDWEST wurde Ende September 2018 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe um weitere drei Jahre verlängert. Die Arbeitsschwerpunkte des RMSW sind u.a. die Entwicklung des Gewerbegebietes Goerzallee, die Fertigstellung des FUBIC-Geländes, das Initiieren von Projekten und Kooperationen mit den Nachbargemeinden und die Beschleunigung von Ideen für den Zukunftsort Berlin SÜDWEST.
Mehr zum RMSW
Mehr zum kommunalesnachbarschaftsforum
Mehr zu Zukunftsorten Berlin



LIFE SCIENCE DAY 2018 mit 1. Berliner Doctor’s Slam

Beim diesjährigen LIFE SCIENCE DAY am 29. September 2018 haben wir erstmals eine neue Form der Präsentation medizinischer Leistungen gewählt - den Doctor`s Slam. Bei diesem Slam stellten 18 Direktoren*innen, Oberärzte*innen und Ärzte*innen des Charité-Campus Benjamin Franklin in zehnminütigen unterhaltsamen Vorträgen ihren medizinischen Alltag vor nach dem Motto: Spitze statt Spritze. Anlass für diesen Doctor‘s Slam war das 50-jährige Jubiläum des Charité-Campus Benjamin Franklin 2018. ... mehr >


Neue Broschüre für den Zukunftsort Berlin SÜDWEST „made in Berlin SÜDWEST"

Wussten Sie, dass der Weltmarktführer für Herzunterstützungssysteme seinen Firmensitz in Steglitz-Zehlendorf hat? Wussten Sie, dass ein hiesiges alteingesessenes Blechbearbeitungs-unternehmen das Dach der Philharmonie sanierte? Diese und andere Unternehmen, Start-Ups und namhafte Wissenschaftler stellen wir in unserer Broschüre „made in Berlin SÜDWEST - Innovationen & Karrieren aus Wirtschaft & Wissenschaft“ vor, die am 15. November 2018 anlässlich der diesjährigen Wirtschaftsgespräche Berlin SÜDWEST im Goerzwerk erschienen ist.
Mehr zur Broschüre
Mehr zu den Wirtschaftsgesprächen



70 Jahre Freie Universität Berlin

Mit einem öffentlichen Festakt feierte die Freie Universität Berlin am 4. Dezember 2018 den 70. Jahrestag seiner Universitätsgründung. Der neue Präsident der Freien Universität Berlin Prof. Dr. Günter M. Ziegler eröffnete die Festveranstaltung, bei der auch Zeitzeugen an sieben Jahrzehnte bewegte Geschichte erinnerten. Die Festrede „Freiheit steht nicht still“ hielt die in Berlin lebende Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller. ... mehr >


Neue Gründungsaktivitäten im Berliner Südwesten

Anfang 2019 beginnen erste Abrissarbeiten im FUBIC-Center in der Fabeckstraße. Unter Energiegesichtspunkten ist für das FUBIC ein Energiekonzept als „Emissionsfreies Nur-Strom-Konzept“ in Zusammenarbeit mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen geplant. Das Leuchtturmprojekt FUBIC, das für innovative Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft steht, soll Ende 2021 fertig sein. ... mehr >


Gründerhaus der Freien Universität Berlin. Foto: © Stephan Töpper

In unmittelbarer Nachbarschaft zum FUBIC-Campus  befindet sich seit November 2018 in der Altensteinstraße 40 das neue Gründungshaus der Freien Universität Berlin. Hier ist auch der neue Sitz von „Profund In Innovation“, der Gründungsberatungsstelle der Freien Universität Berlin. Anfang 2019 werden ca. 20 Gründungsteams mit 90 Beschäftigten eingezogen sein. Hinzukommen bis zu zehn Start-ups, die den Co-Working- Space nutzen. Seitens der FU werden im Gründungshaus weiter die Bereiche Innovationsmanagement und Digital Entrepreneurship Hub vertreten sein.

2019 wird auch das INKULAB DAHLEM in unmittelbarer Nähre zur FU-Chemie zur Verfügung stehen. Damit werden vor allem naturwissenschaftlich ausgerichteten Start-ups dringend benötigte Laborcontainer als Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt.
Vorbild ist das INKULAB an der TU Berlin www.inkulab.de
... mehr >



Großes Interesse am Gewerbegebiet Goerzallee

Das mit etwa 85 Hektar größte Gewerbegebiet des Bezirks verfügt einerseits über freie Gewerbeflächen  und andererseits ist die Nachfrage in Berlin hoch. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, gilt es die Infrastruktur zu verbessern. Mit der Vision „Goerzallee 4.0“ soll der erforderliche Umstrukturierungsprozess zu einem modernen Gewerbestandort vorangebracht werden. Auch das 2017 gegründete Unternehmensnetzwerk Goerzallee e.V. wird diesen Prozess begleiten. Das RMSW wird die Ansätze aktiv unterstützen und weiterentwickeln. ... mehr >


Neue Tourismusangebote im Berliner Südwesten

Das RMSW unterstützt nach wie vor den Plan, ein Gebäudeensemble gegenüber vom Schloss Glienicke als Tourismus-Besucher-Zentrum (TBZ Glienicke) auszubauen. Mit den ersten Planungen wurde die dwif-Consulting GmbH, die auch die Studie zum „Tourismuskonzept Berlin 2018+“ erstellt hat, beauftragt. 2019 sind erste Ergebnisse zu erwarten.

Mit dem TBZ Glienicke an der Glienicker Brücke will der Bezirk auch auf seine anderen touristischen Angebote aufmerksam machen, wie Rad- und Wasser-Tourismus, Parks und Museen. Die „Dahlem-Route“ als erste bezirkliche Radroute Berlins wurde am 29. Juni 2018 eingeweiht. 2019 soll mit der „Wannsee-Route“ eine weitere Radroute angeboten werden, die auch Potsdam-Babelsberg einbezieht. Ein kalendarisches Ereignis steht 2019 an: Vor 30 Jahren, am 10. November 1989, wurde die Glienicker Brücke, die Berlin und Potsdam verbindet, wieder geöffnet. ... mehr >



Anregende Diskussionen bei der IDEENWerkstatt MUSEEN 2018

Hochkarätige Museumsexpert*innen diskutierten bei der vom RMSW und dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf initiierten IDEENWerkstatt MUSEEN in vier spannenden Podiumsdiskussionen darüber, ob Museen noch zeitgemäß sind, wieviel Europa in den Museen steckt, wie sich Jugendliche für Museen begeistern lassen und wie digital Museen sein sollen. Ziel der bisherigen Diskussionen war es, die Suche nach Ideen für die Nach- und Zwischennutzung der Dahlemer Museen zu entwickeln. Am 28. Januar 2019 ist eine weitere Veranstaltung als „Museums Slam“ am Museumsstandort Dahlem geplant. ... mehr >


Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite. Wir freuen uns auf Ihre Gefällt-mir-Klicks. ... mehr >


Erinnerung zum Datenschutz

Unsere RMSW-Newsletter sowie die RMSW-Website haben wir entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angepasst. Wenn wir Sie trotz sorgfältiger Datenpflege versehentlich angeschrieben haben sollten und Sie den Newsletter nicht empfangen möchten, bitten wir um Anklicken des Abbestell-Links bzw. um eine kurze Rückmeldung an office@rm-berlin-sw.de.







Impressum

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin
Telefon: +49 (0)30-707 600 84
Fax: +49 (0)30 707 600 26
E-Mail: info@rm-berlin-sw.de
Internet: www.rm-berlin-sw.de
RSS-Feed
E-Mail Formular
Sitemap
Impressum & Rechtliches

 





GRW Info

Das Projekt „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin Steglitz-Zehlendorf





Datenschutz & Haftungsausschluss

Die RMSW ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln – E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.



Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@rm-berlin-sw.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

© Regionalmanagement Berlin SÜDWEST (RMSW)