Regionalmanagement Berlin SÜDWEST





Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier.





NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST

NEWSLETTER Zukunftsregion Berlin SÜDWEST


2019-03

Sehr geehrte Damen und Herren ,

beim Zusammenstellen der Nachrichten für diesen Newsletter haben wir festgestellt, dass es viele News aus dem Berliner Südwesten gibt. Angefangen bei GSP, die jetzt zu einem belgischen Unternehmen gehören, über eine neuen Auftrag für die Karl Schuke Berliner Orgelwerkstatt GmbH, Veranstaltungsankündigungen zu unterschiedlichen Themen bis hin zur Rubrik „Köpfe & Karrieren“, in der wir Ihnen u.a. Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg vorstellen. Viel Freude beim Lesen wünscht 

Dr. Reinhard Baumgarten, Leiter Regionalmanagement Berlin SÜDWEST




Wirtschaft & Unternehmen



Jubiläums-Nachricht: GSP vom belgischen Technologie-Unternehmen Televic Rail übernommen 

Im Firmen-Jubiläumsjahr 2019 schlägt das im Südwesten ansässige Unternehmen GSP ein neues Kapitel auf: Das belgische Technologieunternehmen Televic Rail hat GSP übernommen. Das als Berliner Start-up vor 35 Jahren, 1984, gegründete Unternehmen ist führender deutscher Anbieter von Komplettsystemen zur Fahrgastinformation. ... mehr >



Neue GSP-Entwicklung: Bessere Navigation mit Bluetooth Low Energy-Sender in Zügen  

Mit der Entwicklung eines wartungsfreien Beacon-Systems für Schienenfahrzeuge hebt GSP die Fahrgastinformation im Nah- und Fernverkehr auf eine neue Stufe. Die Bluetooth Low Energy-Sender sind in Verbindung mit WLAN ideal zur Navigation und Lokalisierung in geschlossenen Räumen wie Zügen. ... mehr >



Neuer Auftrag: Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke saniert Passauer Domorgel

In den nächsten fünf Jahren saniert die seit 60 Jahren im Berliner Südwesten ansässige Berliner Orgelwerkstatt Karl Schuke die Passauer Domorgel. ... mehr >



Neue Herausforderung: KNAUER am EU-finanzierten IMPRESS-Forschungsprogramm beteiligt

Seit September 2019 ist der Berliner Hersteller von Hightech-Labormessgeräten KNAUER Mitglied des EU-finanzierten IMPRESS-Forschungsprogramms. Ziel ist es,  die nachhaltige Produktion wichtiger chemischer Rohstoffe voranzutreiben. ... mehr >



25 Oktober 2019: Veranstaltung "Solarenergie für Industrie und Gewerbe: Prozesswärme und Photovoltaik"   

Das SolarZentrum Berlin lädt am 25. Oktober zur Veranstaltung „Solarenergie für Industrie und Gewerbe: Prozesswärme und Photovoltaik" ein. Ziel ist es, interessierte  Unternehmen über die Einsatzmöglichkeiten der Solarenergie für die Wärme- und Energieerzeugung zu informieren. ... mehr >



Berliner Science Week: Fit for Future - Zukunft 4.0

Die Zukunftsorte Berlin laden im Rahmen der Berliner Science Week am 7. November 2019 zu einer Netzwerkveranstaltung in den Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin zum Thema „Fit for Future – Zukunft 4.0“ ein. Neben einer Podiumsdiskussion stellen sich Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen in Workshops und bei einem Science-Slam vor. ... mehr >



Bio-Kartoffeln vom Goerzwerk-Dach

Landschaftsgärtner Andreas Frädrich, der den Pflanzenverleih „plant storage“ im Goerzwerk betreibt, pflanzt auf der 400 Quadratmeter großen Dachfläche im Goerzwerk erfolgreich Bio-Goerzwerkkartoffeln, verschiedene Gemüse- und Kräutersorten an, die über www.naturpolis.club bestellt werden können. ... mehr >



Wissenschaft & Forschung



Life Science Day 2019: Science Slam Charité Campus Süd (CBF)

Auch in diesem Jahr ist der Life Science Day ein Science Slam / Doctor´s Slam. Vorgestellt werden die Forschungsbereiche von A wie Augenheilkunde bis Z bis wie Zahnmedizin. In kurzen Beiträgen geben Forschende einen kurzen, unterhaltsamen Einblick in ihren Forschungsalltag. ... mehr >



Neues aus der BAM: schnelleres Verfahren für flammgeschützte Kunststoffe

Moderne Kunststoffmaterialien kommen heute nicht ohne einen additiven Flammschutz aus. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF haben eine neue  Kunststoffzusammensetzung entwickelt. ... mehr >



Internationale Studie: Zwischen Eigennutz und Großzügigkeit

Wie treffen Kinder und Erwachsenen Entscheidungen, wenn sie Belohnungen teilen können? Eine großangelegte, internationale Studie unter Beteiligung von Wissenschaftlerinnen der Freien Universität Berlin in acht verschiedenen Gemeinschaften liefert interessante Ergebnisse und zeigt, wie soziale Normen die Wahl zwischen Eigennutz und Großzügigkeit im Alter von acht Jahren beeinflussen. ... mehr >



Neues aus dem Helmholtz Zentrum Berlin (HZB): Wie Wurzeln der Lupinen "trinken"

Forschende aus Potsdam, Berlin und Grenoble haben mit einer ultraschnellen 3D-Neutronenbildgebung den Transport von Wasser im Boden und die anschließende Aufnahme durch die Wurzeln von Lupinen visualisiert. Die ultrakurze Neutronentomographie, die am HZB entwickelt wurde, liefert alle 1,5 Sekunden eine 3D-Aufnahme und ist damit siebenmal so schnell als bisher. ... mehr >



Knauer GmbH: Branchentreff Chromatografie

Mehr als 50 Anwender, Technik-Visionäre und Labor-Experten trafen sich am 30. September 2019 zum Branchentreff Chromatografie, um sich über Chancen und Herausforderungen neuer Technologien der Laboranalytik auszutauschen. ... mehr >



Kultur & Tourismus


Foto: © www.dieter-kloessing.com

30 Jahre Mauerfall: Festliche Matinee im Schloss Glienicke

Anlässlich der Öffnung der Glienicker Brücke am 10. November 1989 laden der Bezirk Steglitz-Zehlendorf, die Landeshauptstadt Potsdam und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am 10. November 2019, 11 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung in das Schloss Glienicke ein. Nach der festlichen Matinee finden verschiedene Aktionen auf der Glienicker Brücke statt. 

Die erste Veranstaltung zum 30-jährigen Mauerfall ist am 16. Oktober um 19 Uhr im Gutshaus Steglitz. Es wird der Film „Gärtner führen keine Kriege“ von Jens Arndt gezeigt. ...Einladung> ... mehr >



20 Jahre Museum für Europäische Kulturen in Dahlem

2019 feiert das Museum für Europäische Kulturen MEK sein 20-jähriges Bestehen. Das MEK präsentiert in Dahlem Exponate der europäischen Kulturgeschichte und gesellschaftlicher Diversität. ... mehr >



Ausstellung über das kulturelle Leben in den 1920er-Jahren im Heimatmuseum Zehlendorf

Am 20. Oktober, 11 Uhr wir die neue Sonderausstellung „Zehlendorfer Künstler in den Zwanzigern – Die Weimarer Kultur in der Peripherie“ im Heimatmuseum Zehlendorf eröffnet. Bis zum 13. März 2020 stehen jene Künstler im Mittelpunkt, die zeitweise in Zehlendorf lebten, darunter Schriftsteller wie Franz Kafka und Carl Zuckmayer, bildende Künstler wie Lesser Ury und Max Liebermann, aber auch  die Komponisten Hugo Kaun und Arnold Schönberg. ... mehr >



Köpfe & Karrieren



Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)

Seit 7. Februar 2019 ist der Kunsthistoriker neuer Generaldirektor der SPSG. Er ist Nachfolger von Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, der zum Generalintendanten des Humboldt Forums berufen wurde. ... mehr >



Prof. Dr. rer. nat. Tim Conrad, Bioinformatiker und Gruppenleiter "Medical Bioinformatics" an der Freien Universität Berlin

Prof. Tim Conrad und sein Team forschen an präventiven Möglichkeiten zur Früherkennung von Krankheiten wie  Krebs. ... mehr >


Erinnerung zum Datenschutz

Unsere RMSW-Newsletter sowie die RMSW-Website haben wir entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angepasst. Wenn wir Sie trotz sorgfältiger Datenpflege versehentlich angeschrieben haben sollten und Sie den Newsletter nicht empfangen möchten, bitten wir um Anklicken des Abbestell-Links bzw. um eine kurze Rückmeldung an office@rm-berlin-sw.de.






Impressum

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin
Telefon: +49 (0)30-707 600 84
Fax: +49 (0)30 707 600 26
E-Mail: info@rm-berlin-sw.de
Internet: www.rm-berlin-sw.de
RSS-Feed
E-Mail Formular
Sitemap
Impressum & Rechtliches

 





GRW Info

Das Projekt „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin Steglitz-Zehlendorf





Datenschutz & Haftungsausschluss

Die RMSW ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln – E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.



Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@rm-berlin-sw.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

© Regionalmanagement Berlin SÜDWEST (RMSW)