Regionalmanagement Berlin SÜDWEST





Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier.





NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST

NEWSLETTER Zukunftsregion Berlin SÜDWEST


2020-01

Sehr geehrte Damen und Herren ,

seit wir die Nachrichten für diesen Newsletter zusammenstellen, bestimmt eine Nachricht immer stärker unseren Alltag: Die Corona-Pandemie. Sie breitet sich mit exponentiellen Zuwachsraten in Deutschland und Berlin aus und führt zu schwerwiegenden Einschnitten. Das Corona-Virus beeinträchtigt unser berufliches und privates Leben vehement und nachhaltig. Die Wirtschaft ist durch die Ausbreitung des Corona-Virus vor maximale Herausforderungen gestellt - auch die größeren und kleinen Unternehmen im Berliner Südwesten. Nutzen Sie in der Corona-Wirtschaftskrise die für Unternehmen in Berlin angebotenen Hinweise und Telefonnummern (siehe hier).    

Daneben gibt es noch andere Nachrichten in diesem ersten Newsletter des Jahres 2020, die es sich zu lesen lohnt.

Bleiben Sie gesund. Das wünscht Ihnen und Ihrer Familie

Dr. Reinhard Baumgarten, Leiter Regionalmanagement Berlin SÜDWEST




Wirtschaft & Unternehmen



Innovationspreis Berlin Brandenburg 2020

Am 1. April 2020 beginnt die Bewerbungsphase für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2020. Einsendeschluss ist der 22. Juni 2020. Mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg werden jährlich herausragende Innovationen gewürdigt. Die Preisverleihung ist am 27. November 2020 in Berlin. ... mehr >



Berlin Heart: Neue Technik für schwer herzkranke Kinder

Der neue mobile Antrieb EXCOR® Active bringt schwer herzkranken Kindern mehr Mobilität und Unabhängigkeit. Klein wie ein Handgepäckstück und mit einer Akkulaufzeit von ca. sieben Stunden eröffnet diese Innovation den Kindern und ihren Familien neue Möglichkeiten der Teilhabe am öffentlichen Leben. ... mehr >



Neuer Radioservice der Konsole Labs GmbH Berlin und QuantumCast digital GmbH Leipzig

Das Berliner und Leipziger Unternehmen haben gemeinsam einen neuen Radioservice entwickelt, der Radiosender im Handling ihrer digitalen Strategien entlasten soll. Dabei wird eine Schnittstelle geschaffen, mit der neue Streams ohne personellen Aufwand und nahezu in Echtzeit auf allen digitalen Kanälen verfügbar werden. ... mehr >



Neue Gin-Kreationen aus dem Goerzwerk

In ihrer Gin-Manufaktur „Berlin Destillery“ im Goerzwerk experimentieren Hannah Spencer und Geschäftsführer Jan Kreutz mit handwerklich gefertigten Destillaten. Ziel ist es, neue Gin-Kreationen zu entwickeln - von fruchtigen Varianten mit Sanddorn- und Grapefruit-Note bis zum Spargelaroma. ... mehr >



Wissenschaft & Forschung



Neue 2D-Materialien für schnelles Speichern elektrischer Energie des HZB und der Drexel-Universität

Das Helmholtz Zentrum Berlin HZB hat gemeinsam mit der Drexel-Universität / USA einen neuen Energiespeicher auf der Basis von 2D-Materialien entwickelt. Dabei handelt es sich um zweidimensionale Titankarbide, sogenannte MXene. Wie eine Batterie speichern sie durch elektrochemische Reaktionen große Mengen elektrischer Energie, die im Gegensatz zu Batterien in Sekundenschnelle geladen und entladen werden. ... mehr >


Foto: Thomas Wolf / Wiki

Neuer Forschungsverbund: Berlin Research 50

Im Februar 2020 haben sich 41 außeruniversitäre Berliner Forschungseinrichtungen zum Verbund „Berlin Research 50“ zusammengeschlossen, um die hochwertige und leistungsstarke Forschungsinfrastruktur geschickt zu bündeln, zu vernetzen und weiterzuentwickeln. Aus dem Berliner Südwesten sind u. a. die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, das Helmholtz-Zentrum Berlin HZB und die Max-Planck-Gesellschaft vertreten. Der Verbund „Berlin Research 50“ ist nach dem Zusammenschluss der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Charité - Universitätsmedizin Berlin zur „Berlin University Alliance“ die zweite große Berliner Forschungsallianz. ... mehr >



Neues EU-Projekt für die BAM

Von 2020 bis 2024 wird die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ein neues EU-Projekt koordinieren, das den Betrieb von chemischen Anlagen, Pipelines sowie von Transport- und Luftfahrtsystemen sicherer und zuverlässiger machen wird. ... mehr >


Foto: https://www.helmholtz-berlin.de/projects/pt/tumorenbehandlung_de.html

Protonentherapie am HZB: 20 Prozent mehr Patienten 2019

Der Protonenbeschleuniger am Helmholtz-Zentrum Berlin HZB ist die einzige Augen-Therapiestätte für die Behandlung des Aderhautmelanoms in Deutschland. 2019 wurden im HZB so viele Patienten wie noch nie zuvor behandelt. 276 Patienten – 20 Prozent mehr als im Vorjahr – unterzogen sich der Protonentherapie. Seit mehr als 20 Jahren bieten die Charité – Universitätsmedizin Berlin und das HZB gemeinsam die Bestrahlung von Augentumoren mit Protonen an. ... mehr >


Foto: https://hauptstadturologie.de/

Neues Netzwerk: Hauptstadt Urologie

Im Februar 2020 wurde auf Initiative der Charité – Universitätsmedizin Berlin das Netzwerk Hauptstadt Urologie gegründet. Das Projekt verbindet spezialisierte Ärztinnen und Ärzte aus der Region mit dem urologischen Tumorzentrum der Charité. Unabhängig davon, wo die Patienten in Behandlung sind, erhalten sie von ihrem Arzt im Netzwerk Empfehlungen für neueste Therapiemöglichkeiten des Tumors. ... mehr >



QS-Rangliste 2019/2020: 14 Studiengänge der Freien Universität Berlin mit Prädikat "exzellent" 

14 Studienrichtungen der Freie Universität Berlin sind nach dem neuesten World University Ranking von QS, einem der größten Anbieter internationaler Hochschulrankings, mit dem Prädikat „exzellent“ bewertet worden und damit unter den Top-50 weltweit. 48 Disziplinen wurden weltweit in 1368 Universitäten analysiert, wie WELT.de vom 4. März 2020 berichtet. ... mehr >


Foto: GUMPi/ wikimedia.org / Charité Universitätsmedizin Berlin

Neuer Landeplatz für "Christoph 31" am Teltowkanal

Seit Mitte März 2020 startet der ADAC Rettungshubschrauber „Christoph 31“ wieder am Campus Benjamin Franklin der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Direkt am Teltowkanal musste aufgrund der veränderten EU-Verwaltungsvorschriften ein neuer, größerer Landeplatz gebaut werden. „Christoph 31“ gilt laut ADAC-Luftrettung als Rettungshubschrauber mit den meisten Einsätzen pro Tag weltweit. Im Juni 2019 flog „Christoph 31“ seinen 75.000 Einsatz seit Beginn der Luftrettung 1987 in Berlin. ... mehr >



Kultur & Tourismus



Bock auf Gras?: Witzige Werbung für den Berliner Südwesten in der U-Bahn

Die Berliner Bezirke Steglitz-Zehlendorf und Friedrichshain-Kreuzberg werben gemeinsam mit witzigen Sprüchen in den U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U4 für mehr Touristen in ihren Bezirken. Die humorvolle Werbekampagne zeigt das vielfältige Angebot aus den Bereichen Kultur-, Natur- und Aktivtourismus in den beiden Bezirken. ... mehr >


Foto: Muns, wikimedia.org

Ausstellung "NEU GROSS GRÜN - 100 Jahre Architekturmoderne im Berliner Südwesten

Bis 28. Juni 2020 ist im Gutshaus Steglitz die Ausstellung „NEU GROSS GRÜN - 100 Jahre Architekturmoderne im Berliner Südwesten“ anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Groß Berlin“ zu sehen. Die neue Metropole erlebte nach 1920 einen Modernisierungsschub, der Berlin und die neugebildeten Bezirke entscheidend prägte. Die neue Architektur dieser Jahre hinterließ auch in Steglitz und Zehlendorf ihre Spuren. 12 herausragende Beispiele des neuen Bauens werden in der Ausstellung vorgestellt. Sie ist Teil des berlinweiten Kooperationsprojektes "Großes B - dreizehn mal Stadt". ... mehr >



Neue Bezirksbroschüre Steglitz-Zehlendorf 

Die diesjährige Bezirksbroschüre Steglitz-Zehlendorf ist ab sofort in den Bürgerämtern und Bibliotheken des Bezirks kostenfrei erhältlich. Sie informiert u. a. über Wissenswertes aus dem Bezirk, listet die Standorte und Abteilungen des Bezirksamtes auf und gibt Einblicke in die Tätigkeitsbereiche der Bezirksverordnetenversammlung. ... mehr >



Start der Fahrradsaison im Berliner Südwesten 

Wer den Berliner Südwesten mit dem Fahrrad kennenlernen will, dem stehen drei Radrouten zur Verfügung: die Dahlem-Route, die Nikolassee-Route und die Wannsee-Babelsberg-Route. ... mehr >



Köpfe & Karrieren



Herausragend und kompetent: Prof. Dr. Isabella Heuser-Collier und Prof. Dr. Martin E. Kreis, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Prof. Dr. Isabella Heuser-Collier, Direktorin der Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie, und Prof. Dr. Martin E. Kreis, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie sind zwei herausragende und kompetente Repräsentanten des Charité-Campus Benjamin Franklin. Gemeinsam mit allen Klinik-und Institutsdirektoren*innen ist es das Ziel, den Campus als medizinischen Maximalversorger mit multiplen Forschungsschwerpunkten kontinuierlich weiterzuentwickeln. ... mehr >



Neue Direktorin der Liebermann-Villa: Dr. Lucy Wasensteiner

Seit Februar 2020 hat die Liebermann-Villa am Wannsee mit der Kunsthistorikerin Dr. Lucy Wasensteiner eine neue Direktorin. Mit dem Haus ist sie bestens vertraut, weil es ihr „Lieblingsmuseum“ wurde, als sie von 2015 bis 2018 als wissenschaftliche Volontärin und spätere Kuratorin hier arbeitete. ... mehr >



Auszeichnungen & Jubiläen



"Leading Employer" - Auszeichnung für Berliner Labor- und Messgerätehersteller KNAUER

Das Familienunternehmen „KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH“ ist erneut mit dem „Leading Employer“ ausgezeichnet worden und gehört damit zu den besten ein Prozent der Arbeitgeber in Deutschland. Die Auszeichnung basiert auf Bewertungen, die in einer unabhängigen Meta-Studie vom Düsseldorfer „Institute of Research & Data Aggregation“ ermittelt wurden. ... mehr >

Erinnerung zum Datenschutz

Unsere RMSW-Newsletter sowie die RMSW-Website haben wir entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angepasst. Wenn wir Sie trotz sorgfältiger Datenpflege versehentlich angeschrieben haben sollten und Sie den Newsletter nicht empfangen möchten, bitten wir um Anklicken des Abbestell-Links bzw. um eine kurze Rückmeldung an office@rm-berlin-sw.de.





Impressum

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin
Telefon: +49 (0)30-707 600 84
Fax: +49 (0)30 707 600 26
E-Mail: info@rm-berlin-sw.de
Internet: www.rm-berlin-sw.de
RSS-Feed
E-Mail Formular
Sitemap
Impressum & Rechtliches

 





GRW Info

Das Projekt „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin Steglitz-Zehlendorf





Datenschutz & Haftungsausschluss

Die RMSW ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln – E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.



Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@rm-berlin-sw.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

© Regionalmanagement Berlin SÜDWEST (RMSW)