Regionalmanagement Berlin SÜDWEST





Fehlerhafte Darstellung? Klicken Sie hier.





NEWSLETTER Zukunftsort Berlin SÜDWEST

NEWSLETTER Zukunftsregion Berlin SÜDWEST


2020-02

Sehr geehrte Damen und Herren ,

die Gesichtsmaske ist in diesem Jahr zu einem wichtigen Kleidungsstück geworden. Wissenschaftler aus aller Welt haben viele Aspekte des bekanntesten Artefakts der COVID 19-Krise zusammengetragen und zeigen die Ergebnisse in dem Projekt „The Mask - Arrayed“. Um den alltäglichen Umgang mit der Corona-Pandemie zu erleichtern, bietet ein Messebau-Unternehmen aus dem Berlin Südwesten kurzfristige Sonderlösungen an. Weitere COVID 19-Themen und Neuigkeiten aus anderen Bereichen haben wir für Sie in unserem 2. Newsletter 2020 zusammengestellt. Im zweiten Halbjahr bietet unsere Veranstaltungsreihe Berlin SÜDWEST 2020 anlässlich von zwei Jubiläen interessante Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus und Kultur.

Eine schöne Sommerzeit wünscht Ihnen

Dr. Reinhard Baumgarten, Leiter Regionalmanagement Berlin SÜDWEST




Wirtschaft & Unternehmen


Foto: © Berlin Heart GmbH

Berlin Heart GmbH vermeldet Unternehmensausgründung und kündigt Kooperation an

Mit dem im April 2020 ausgegründeten Tochterunternehmen "Codalist" wird die Berlin Heart GmbH ihr Know-How der Software-Entwicklung in den Bereichen Medizintechnik bzw. Diagnostik einem breiteren Markt zur Verfügung stellen. Darüber hinaus kooperiert Berlin Heart mit dem schwedischen Unternehmen Scandinavian Real Heart GmbH zur Realisierung eines gemeinsamen Forschungsprojektes. ... mehr >


Foto: © Form Foundation GmbH

Kurzfristige Sonderlösungen der Form Foundation GmbH gegen COVID 19

Das Messebau-Unternehmen Form Foundation aus dem Berliner Südwesten bietet kurzfristige bauliche Sonderlösungen für Schul- und Gesundheitswesen, Hotel- und Gastronomiebranche und den Handel, darunter Trennwandsysteme, Container, Spuckschutzwände und vieles mehr an, um den Umgang mit COVID 19- Pandemie im öffentlichen Leben zu erleichtern. ... mehr >


Foto: © Julian Herzog / Wikipedia

Neues Messverfahren der Grasse Zur Composite Testing

Grasse Zur Composite Testing entwickelt gemeinsam mit dem DLR e.V. im Rahmen eines vom BMWi geförderten ZIM-Forschungsprojektes eine berührungslose Prozesskontrolle im Impuls-Echo-Verfahren. Durch die zunehmende Vernetzung von Steuerungs- und Anlagensystemen ist die Echtzeit-Information der Aushärtung bei der Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen von immer größerem Interesse. ... mehr >


Foto: © Aivy GmbH

500.000 Euro für HR-Startup Aivy

Das aus der Freien Universität Berlin ausgegründete und bereits mehrfach ausgezeichnete HR-Startup Aivy bringt mehr Transparenz und Effizienz in die Personalauswahl. Über das Business Angel-Netzwerk von Companisto sicherte sich Aivy eine Finanzierung von 500.000 Euro. Aivy entwickelt sogenannte Game-based-Assessments, spielerisch verpackte psychologische Testverfahren, die von Unternehmen zur besseren Vorqualifizierung von Bewerbern genutzt werden. ... mehr >


Julia Rosendahl & Katharina Schrapers Foto: © PerformaNat GmbH

Neuer Futtermittelzusatz gegen lebensbedrohliche Krankheiten bei Nutztieren

Veterinärmedizinerin Julia Rosendahl, die vor fünf Jahren aus der Freien Universität Berlin ihr Unternehmen Performa-Nat gründete, entwickelte einen Futtermittelzusatz, der das Risiko von lebensbedrohlichen Krankheiten für Nutztiere reduziert. ... mehr >



Wissenschaft & Forschung


Foto: © Team Covicide

Exzellente Geschäftsideen beim Ideenwettbewerb "Research to Market Challenge"

Beim diesem Ideenwettbewerb wurden neun Teams für hervorragende, forschungsbasierte Geschäftsideen geehrt. In der Kategorie Life Science & Health, gestiftet von der Charité-Universitätsmedizin Berlin, überzeugte das Team „CoViCide“. Die Gründer*innen entwickeln eine antivirale Polymer-Beschichtung für Schutzkleidung und andere beliebige Oberflächen, bei der eine hydrophile Sprühbeschichtung einen Sog entwickelt, der durch negative Ladungen Aerosoltropfen bei Kontakt aufnimmt, sie bindet und die Viren strukturell inaktiviert. ... mehr >


Foto: © Wikipedia.org / Jcornelius

Neue Studie über die Infektiosität von Aerosolen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin untersuchen in einer neuen, breit angelegten Studie, ob und wie das neuartige Coronavirus auch über Aerosolpartikel in der Luft übertragen werden kann. Aerosolpartikel, die beim Atmen ausgestoßen werden, können sich viele Minuten bis zu Stunden schwebend in der Luft halten. ... mehr >


Foto: © Zuse-Institut Berlin

Neue Studie über Wirkung von Schmerzmitteln

In einer gemeinsamen Studie haben Forschende des Zuse-Instituts Berlin, der Charité-Universitätsmedizin Berlin, der Freien Universität Berlin und des Max-Delbrück-Zentrums die biomedizinische Funktion des Opioid-Rezeptor-Systems untersucht, die bei der Behandlung  schwerer Schmerzen eine wichtige Rolle spielen. Ziel ist es, zelluläre Prozesse im Zusammenhang mit der Wirkung von Schmerzmitteln zu verstehen. ... mehr >


Foto: © Max-Planck-Institut für molekulare Genetik

Neue Mechanismen über Entstehung von Erbkrankheiten

Forschende des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik im Berliner Südwesten haben eine Verbindung zwischen Wiederholungen von einzelnen Bausteinen innerhalb eines Proteins als Ursache vieler Erbkrankheiten identifiziert. ... mehr >


Foto: © Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

Die Gesichtsmaske und ihre unterschiedlichen Verwendungen

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte untersucht in seinem neuesten Projekt "The Mask - Arrayed" die materiellen, technologischen und kulturellen Aspekte des bekanntesten Artefakts der COVID-19-Krise: der Gesichtsmaske. Wissenschafts-, Technik-, Medizin-, und Umwelthistorikerinnen und -historiker aus aller Welt beschreiben in kurzen Aufsätzen die Komplexität eines scheinbar einfachen Objekts. ... mehr >



Kultur & Tourismus


Foto: © Regionalmanagement Berlin SÜDWEST

BERLIN SÜDWEST 2020: Veranstaltungen in Steglitz-Zehlendorf ab Juli 2020

Anlässlich der beiden Jubiläen „100 Jahre Groß-Berlin 2020“ und „30 Jahre UNESCO Welterbe Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“ laden das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST gemeinsam mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin im zweiten Halbjahr 2020 zu unterschiedlichen Veranstaltungen ein.... mehr >

Nächster Termin: Geführte Radroute am 17. Juli 2020: Architektur, Verkehr & Nachrichtentechnik aus BERLIN SÜDWEST. Download Programm-Karte Radrouten

Download Programm-Flyer BERLIN SÜDWEST 2020
Zur Anmeldung


Foto: © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof

Anlässlich des 75. Jahrestages der Potsdamer Konferenz 2020 dokumentiert eine Sonderausstellung im Schloss Cecilienhof eines der bedeutendsten historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Das von den drei Siegermächten Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika und Sowjetunion verabschiedete „Potsdamer Abkommen“ legte den Grundstein für die Neuordnung der Welt nach 1945. Tickets im Vorverkauf unter tickets.spsg.de ... mehr >



Köpfe & Karrieren


Foto: © MoKi Analytics GmbH

Annette Moter & Judith Kikhney weisen Mikroorganismen nach

Dr. Annette Moter, Fachärztin für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, und die Biologin und Biophysikerin Dr. Judith Kikhney vom Biofilmzentrum am Institut für Mikrobiologie und Infektionsimmunologie der Charité-Universitätsmedizin Berlin bieten mit ihrem 2017 von der Charité ausgegründeten Startup Dienstleistungen und Produkte zum Nachweis von Mikroorganismen mittels der FISH-Methode an. ... mehr >


Foto: © Mahr EDV GmbH

Fabian Mahr bietet IT-Services rund um die Uhr

Sein Unternehmen, die Mahr EDV GmbH, ist ein klassisches mittelständisches Systemhaus, das mit knapp 100 Mitarbeitern an vier Standorten in Berlin-Steglitz (Hauptsitz), Potsdam, Düsseldorf und Köln mit Cloud- und Managed-Services rund um die Uhr einen Jahresumsatz von 11 Millionen Euro erwirtschaftet. ... mehr >


Foto: © Beeskin GmbH

Christina und Christian Sauer entwickeln nachhaltige Verpackung

Christina und Christian Sauer setzen auf Bienenwachshaut statt Plastikverpackung - entwickelt, erprobt, produziert und verpackt im Berliner Südwesten. ... mehr >

Erinnerung zum Datenschutz

Unsere RMSW-Newsletter sowie die RMSW-Website haben wir entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angepasst. Wenn wir Sie trotz sorgfältiger Datenpflege versehentlich angeschrieben haben sollten und Sie den Newsletter nicht empfangen möchten, bitten wir um Anklicken des Abbestell-Links bzw. um eine kurze Rückmeldung an office@rm-berlin-sw.de.





Impressum

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin
Telefon: +49 (0)30-707 600 84
Fax: +49 (0)30 707 600 26
E-Mail: info@rm-berlin-sw.de
Internet: www.rm-berlin-sw.de
RSS-Feed
E-Mail Formular
Sitemap
Impressum & Rechtliches

 





GRW Info

Das Projekt „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin Steglitz-Zehlendorf





Datenschutz & Haftungsausschluss

Die RMSW ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln – E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.



Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: info@rm-berlin-sw.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

© Regionalmanagement Berlin SÜDWEST (RMSW)